tausendseiten

Buchstäblich*Wortreich
 

Letztes Feedback

Meta





 

Sebatian Fitzek - Passagier 23



Martin Schwartz ist ein Berliner Polizeipsychologe und hat vor Jahren seine Frau

und seinen Sohn (angeblich Selbstmord) auf einer Kreuzfahrt verloren.

Doch einige Jahre später wird er mit seiner Vergangenheit konfrontiert,

als eine alte Dame ihn anruft und mitteilt, dass neue Beweise zum Verschwinden seiner Familie vorlägen.
Und nun muss er sich seiner Vergangenheit stellen und landet in einem Albtraum. Schiffsreisen sind zur Zeit sehr beliebt und boomen.
Es hat mir sehr gut gefallen, dass Fitzeks neuer Thriller auf ein Kreuzfahrtschiff angesiedelt ist.

Für alle Fitzek Fans oder Liebhaber grausamer Geschichten. Und Leser die sich gerne in wilde Wellen, ups, Geschichten stürzen.
Keine Frage, ich muss zugeben der Thriller war spannend, ich hätte sonst die Segel gestrichen

Die Geschichte war mir leider zu konstruiert, an den Haaren herbeigezogen und unglaubwürdig, sorry. Da hat wohl der Klabautermann kurzfristig die Macht über Herrn Fitzek gewonnen.

Der Schreibstil ist flüssig ohne viel Geschnörkel.

Das Cover ist richtig schön und passt zur Geschichte.

Besonders die Danksagung hat mir gefallen, es hat sich lesen lassen wie ein kleiner Roman.(Ich mag so etwas).

Bis zur nächsten Rezi

http://www.droemer-knaur.de/buch/8418232/passagier-23


6.1.15 12:36

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen